Home | Funktionalität | Technologie | Community | News | Download | Vermittler

Technologie: Protokolle und Schnittstellen

Die verwendeten Protokolle und Schnittstellen sind das Herz von Synergy.Net. Sie ermöglichen den Aufbau eines virtuellen Netzwerks ohne zentrale Institutionen, indem sie kompatible Verbindungen zwischen Client und Server sowie der Server untereinander ermöglichen. Die Stabilität der Schnittstellen und Protokolle ist auch maßgeblich für die unabhängige Entwicklungslogistik der einzelnen Anbieter verantwortlich.

Schnittstellen und Protokolle zwischen Client und Server

Die Kommunikation zwischen Client und Server erfolgt auf Basis von http(s) sowie eines XML-RPC-Protokolls, das Daten und Befehle (Commands) bidirektional zwischen Client und Server transportiert. Um aktiv vom Server Commands an den Client senden zu können bedient sich Synergy.Net der Comet-Technologie, speziell des Long-Polling-Verfahrens.

Dialoge können alternativ in (X)HTML oder mit Hilfe von XML beschrieben werden. Für die XML-Beschreibung wird eine Syntax verwendet, die einerseits mächtig ist, andererseits leicht in spezifische Client-Implementierungen transformiert werden kann.

Der Client ist als eine Art "Relaisstation" auch für Teile der Kommunikation zwischen den einzelnen Synergy.Net Servern zuständig. Klickt der Anwender beispielsweise auf einen Link oder Button und initiiert damit den Start eines Prozesses auf einem anderen (Ziel-)Server, wird dieser Befehl über den Client übertragen. Dies ist erforderlich, da eine Session zwischen dem Client und dem Zielserver aufgebaut werden muss, damit Dialoge der entsprechenden Prozesse innerhalb des Clients dargestellt werden können. Dabei wird das oben erwähnte Protokoll auf Basis von http(s) und XML-RPC verwendet.

Schnittstellen und Protokolle zwischen einzelnen Servern

Die Kommunikation zwischen einzelnen Synergy.Net Servern erfolgt einerseits über den Client (s.o.), andererseits direkt. Server, die auf Basis von Synergy.Net Komponenten implementiert sind, können sowohl XML-RPC als auch WebServices verwenden. Server, die auf Basis anderer Technologien implementiert sind, verwenden im Normalfall WebServices, die sinnvollerweise auf BiPRO-Normen basieren. Allerdings kann individuell und in Abstimmung mit dem jeweiligen Anbieter bzw. Server-Betreiber auch jede andere Schnittstelle implementiert werden. Die Stärke von Synergy.Net liegt hier in der flexiblen Unterstützung praktisch beliebiger Schnittstellen und Protokolle.

Weitere Informationen

Synergy.Net Single SignOn

Clicken Sie auf die Abbildung, um sie vergrößert darzustellen

Schematische Darstellung der Schnittstellen und Protokolle