Home | Funktionalität | Technologie | Community | News | Download | Vermittler

Funktionalität: Single SignOn

Synergy.Net implementiert ein dezentrales Single SignOn. Dabei benötigt der Anwender lediglich eine einzige Authentifizierung (normalerweise Benutzername und Passwort), um mit Systemen aller beteiligten Anbieter bzw. Versicherer arbeiten zu können.

Dabei ist es grundsätzlich gleichgültig, an welchem System innerhalb des Netzwerks sich der Anwender initial authentifiziert. Ist dies einmal erfolgreich geschehen, hat er Zugang zu allen Anbietern, die ihn als gültigen Benutzer innerhalb deren Benutzerverwaltung führen bzw. seinen Account freigeschaltet haben.

Synergy.Net kann dabei mit allen Benutzerverwaltungen zusammenarbeiten, sowohl unternehmenseigenen als auch mit denen externer Provider.

Durch die Art der Implementierung verbleiben alle Prozesse zur Pflege der Benutzer bzw. deren Rechte innerhalb der Benutzerverwaltung des jeweiligen Anbieters. So müssen keine Änderungen der Orga-Strukturen oder internen Abläufe vorgenommen und keine Benutzer- oder sonstige Daten exportiert werden. Synergy.Net "verknüpft" die einzelnen Benutzerverwaltungen der beteiligten Anbieter untereinander, ohne jedoch die eigentlichen Daten preiszugeben.

Diese Verknüpfung geschieht "on-demand" durch den Anwender selbst: Beim allerersten Besuch eines Servers von Anbieter A von einem anderen an Synergy.Net beteiligten Server aus wird der Anwender gebeten, seine Zugangsdaten für Anbieter A einzugeben. Hat der Anwender diese Daten erfolgreich eingegeben, wird er nicht nur an diesem Server authentifiziert, es wird zusätzlich eine "Verknüpfung" zwischen diesem Server und den anderen Servern der Community hergestellt. Bei jedem Folgebesuch wird der Anwender dann automatisch und ohne manuelles Zutun am Server von Anbieter A authentifiziert.

Weitere Informationen

Dezentrale Single SignOn-Technik

Single SignOn Ablauf

Synergy.Net Single SignOn

Klicken Sie auf die Abbildung, um ein Screen-Video darzustellen.