Home | Funktionalität | Technologie | Community | News | Download | Vermittler

Synergy.Net Client - Technische Hinweise für Experten

Der Synergy.Net Client, der über Synergy.Net kostenlos angeboten wird, ist eine sog. "Single-EXE"-Anwendung. Dabei befinden sich alle erforderlich Ressourcen innerhalb einer einzigen ausführbaren Datei. Diese muss nicht auf Ihrem Rechner installiert werden und benötigt als einzige Voraussetzung ein installiertes Microsoft .net Framework in der Version 2.0 und einen der weiter unten aufgeführten Web-Browser (ggf. zusammen mit einem sog. PlugIn, das Sie kostenlos von der Synergy.Net-Website herunterladen können).

Der Synergy.Net Client wird mit Hilfe der Microsoft ClickOnce-Technologie aus dem Browser heraus gestartet. Dies funktioniert bei einem Internet Explorer ab Version 6 SP1 ohne weitere Voraussetzungen. Für andere Browser (siehe unten) existiert eine Erweiterung (PlugIn), die Sie von der Synergy.Net-Website herunterladen können.

Beim Starten des Synergy.Net-Clients wird zunächst geprüft, ob die o.g. Voraussetzungen auf Ihrem System erfüllt sind. Ist dies nicht der Fall, sehen Sie entsprechende Hinweismeldungen. Wenn Sie auf den Link "Client starten" klicken, wird eine digital signierte Datei (die "Single-EXE") heruntergeladen und in einem temporären Verzeichnis ("Cache") auf Ihrem System zwischengespeichert. Schließlich wird diese Datei automatisch gestartet.

Sie können diese Datei jederzeit von Ihrem System löschen. Führen Sie dazu in einer Kommandozeile des Betriebssystems den Befehl "mage -cc" aus. Dieser verwendet das Microsoft Tool zum Bearbeiten von Mainfesten, um den Cache mit der heruntergeladenen Datei zu löschen. Hinweis: Der o.g. Befehl löscht alle von ClickOnce angelegten Caches. Sie finden die Datei in einem Unterverzeichnis des Pfades "C:\Dokumente und Einstellungen\<Benutzer>\Lokale Einstellungen\Apps\2.0" (Windows XP) bzw. C:\Benutzer\<Benutzername>\AppData\Local\Apps\2.0\<Kryptname1>\<Kryptname2> (Windows Vista und 7). Dabei sind <Kryptname1> und <Kryptname2> Namen der Form "VI16GKVH.RIO" (Beispiel).

Im Anschluss an den Download und Erststart erfolgen alle weiteren Starts der Single-EXE aus dem Browser- bzw. ClickOnce-Cache heraus. Vor dem Start wird lediglich überprüft, ob die im Cache befindliche Datei noch aktuell ist und ggf. eine aktuelle Version heruntergeladen.

Grundsätzlich kann der Synergy.Net-Client auch manuell heruntergeladen und "konventionell" (per Doppelklick) gestartet werden. Allerdings entfällt dann die automatische Prüfung auf Aktualität. Um auch hier ein automatisches Update zu erhalten, können Sie den Synergy.Net-Client auch als Installationsversion beziehen. Dieser ermöglicht ebenfalls eine automatische Überprüfung der Version beim Start des Clients und ggf. ein vollautomatisches Update. Wenden Sie sich hierzu bitte an uns.

Hinweise zu einzelnen Browsern

Internet Explorer: Der Internet Explorer unterstützt ab der Version 6 SP1 (interne Versionsnummer 6.0.2800 und höher) das automatische Starten des Synergy.Net-Clients aus dem Browser heraus. Die einzige Voraussetzung ist ein auf Ihrem System installiertes Microsoft .net Framework in der Version 2.0 oder höher. Automatische Updates des Synergy.Net-Clients werden voll unterstützt; ist also eine neuere Version des Synergy.Net-Clients verfügbar, wird diese automatisch heruntergeladen und gestartet. Sie sind damit immer auf dem neuesten Stand.

Mozilla/Firefox: Mozilla/Firefox in den versionen 3 und 4 unterstützen das Starten des Synergy.Net-Clients aus dem Browser heraus, wenn Sie die Browser-Erweiterung OnlineStarter installiert haben. Außerdem muss das Microsoft .net Framework in der Version 2.0 oder höher auf de System installiert sein. Auch hier werden automatische Updates des Synergy.Net-Clients voll unterstützt.

Google Chrome: Google Chrome unterstützt das Starten des Synergy.Net-Clients genauso wie Mozille/Firefox mit Hilfe einer Browser-Erweiterung (OnlineStarter). Auch hier muss das Microsoft .net Framework in der Version 2.0 oder höher auf dem System installiert sein und auch hier werden automatische Updates des Synergy.Net-Clients voll unterstützt.

Safari (nur Windows!): Safari für Windows unterstützt das Starten des Synergy.Net-Clients, ganau wie Firefox bzw. Google mit Hilfe einer Browser-Erweiterung. Diese kann jedoch nicht, wie bei Firefox oder Google Chrome, direkt aus dem Browser heraus installiert werden. Sie müssen daher zunächst eine MSI-Datei (eine Installationsdatei) für das PlugIn herunterladen und dieses anschließend ausführen. Dabei wird das PlugIn (eine DLL) auf Ihre Festplatte kopiert und ein passender Eintrag in die Windows Registry gesetzt. Auch hier muss das Microsoft .net Framework in der Version 2.0 oder höher auf Ihrem System installiert sein. Und auch hier werden automatische Updates des Synergy.Net-Clients voll unterstützt.

Opera: Opera unterstützt das Starten des Synergy.Net-Clients ab der Version 10, nicht jedoch die auto­matischen Updates. Klicken Sie zum Starten des Synergy.Net-Clients auf den Link "Client-Download" und anschließend auf den Button "Ausführen". Auch hier muss auf dem System das Microsoft .net Frame­work in der Version 2.0 oder höher installiert sein. Beachten Sie bitte, das bei Opera kein auto­matisches Update des Clients möglich ist; erhalten Sie also beim Versuch, auf einen der Synergy.Net-Server zuzugreifen eine entsprechende Hinweismeldung, müssen Sie eine aktualisierte Version des Clients manuell herunterladen.

Weitere Browser: Der Synergy.Net-Client wurde nicht mit weiteren Browsern getestet. Im Zweifelsfalle wenden Sie sich bitte an den Support.

Weitere Infos

Client-Technologie